Michael Boatman

Michael Boatman Biografie

MICHAEL BOATMAN Serie Anger Management

MICHAEL BOATMAN Serie Anger Management

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael Boatman ist ein amerikanischer Schriftsteller und Schauspieler und Drehbuchautor. Boatman ist am 25.Oktober.1964 in Colorado Springs, Bundesstaat Colorado geboren, seine Eltern sind Gwendolyn Boatman Pugh, sie ist Job-Supervisor für Behinderte, und der Vater Daniel Boatman ist US-Army Offizier. Er ist Uni-Absolvent der Western Illinois University in Macomb, und erhielt dort sogar ”Alumni Achievement Award” im Jahr 1997, seine Studienfach war Schauspiel. Seit dem 28.November.1992 ist er mit Myma Forney verheiratet. Sie haben zusammen Zwei Töchter, Mackenzie Boatman und  Jordan Boatman

Seine frühen Jahre

Er besuchte die High School in Thornton Township High School, Harvey, IL ab dem Jahr 1982. In seinen Jahren an der Western Illinois University spielte er in einer viel zahl von Theaterrollen mit in denen er auch Hauptrollen besetzte wie, die Rolle des Oberon in A Midsummer Night s Dream (Shakespeares), und Purlie in Purlie Siegreichen. Er war an der Uni in der Sketch-Comedy-Gruppe namens “Shock Treatment”, die in den Bars rund um den Campus Auftritte hatte. Im letzten Uni-Jahr gewann Michael Boatman den renommierten Irene Ryan Theaterpreis für die beste Nebenrolle, in der Endrunde im John F. Kennedy Center (Zentrum für darstellende Kunst in Washington D.C.).

MICHAEL BOATMAN Serie Anger Management

MICHAEL BOATMAN Serie Anger Management

Seine Schauspielkarriere

In dem Jahr 1986 zog es Boatman nach Chicago, wo er Schauspiel weiter studierte bei der bekannten Schauspiellehrer und Casting-Direktorin Jane Brody. Noch im selben Jahr bekam er die Rolle “Motown” in dem gefeierten Action-Drama “Hamburger Hill”.

Im selben Jahr trat er in “Running On Empty” (Auftritt in Die Flucht ins Ungewisse) mit River Phoenix und “The Trial of Bernard Goetz” für die PBS American Playhouse -Serie auf der Bühne auf. Im Jahre 1988 bewarb er sich erfolgreich für die Pilotfolge des Vietnam-Dramas, “China Beach” wo er der Darsteller, Samuel Beckett, einen Bestatter in der China Beach Leichenhalle, für die nächsten drei Staffeln spielte. Er spielte später den Co-Star in der TV-Serie “The Jackie Thomas Show” zusammen mit Tom Arnold , und der kurzlebigen Serie “Muscle”

Im Jahr 1996 erwarb  er eine große Rolle in der ABC-Sitcom, “Spin City” , er spielte dort den “Carter”, der im Stab des Bürgermeisters von New York City arbeitender, offen gelebten homosexueller Minderheitsbeauftragter. Für disen Charakter wurde Michael Boatman fünfmal für den „NAACP Image Awards“ als bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie nominiert. Außerdem gewann er den renommierten GLAAD (Gay and Lesbian Association Against Defamation) Preis als bester Schauspieler.

1996 war in der Schauspielrolle „Stanley Babson“, einen krankhaft ordnungsbedürftigen Finanzvorstandes in der HBO Serie Arli$$. Für diesen Charakter wurde er für vier Image Awards als wieder einmal bester Nebendarsteller nominiert. M. Boatman zeigte seine Künste zudem in der Hauptrolle in dem gefeierten aber dennoch kritischem Charles-Burnett-Drama “The Glass Shield”, zudem hatte er weitere Rollen in den erfolgreichen Kinofilmen “The Peacemaker”, mit George Clooney und der Nicole Kidman, und “Woman thou Art Loosed”, er spielt weiter in mehreren Fernsehfilmen mit.

Ab dem Jahr 2007 Schauspielte  er in den Kinofilmen “The Killing of Wendy”, “American Summer” und in “My Father’s will” einige Nebenrollen. In vielen bedeuteten Serien hatte er Gastauftritte, unter anderem in fünf Episoden von CSI: Miami  als dann auch in “Less Than Perfect”, “YesDear”, “Scrubs – Die Anfänger”, ”Law & Order” und “Grey’s Anatomy”.

Schriftstellerei

Er schrieb mehrere Geschichten, die sich im Splatterpunk-Horror-Genre befinden. Seine Geschichten wurden in dem von mehreren Schriftstellern zusammengefassten Sammelband “Until Someone Loses an Eye, Sages and Swords and Badass Horror” veröffentlicht und auf den Markt gebracht. Seine Horror-Geschichten erschienen ebenso in renommierten Magazinen wie „Weird Tales“, „Horror Garage“ und dem „Red Scream“. Seine erste eigene erfasste Sammlung von seinen Kurzgeschichten, „God Laughs When You Die“, wurde am 23. Oktober 2007 im Dyybuk Press Verlag der Öffentlich präsentiert. Seine lustige und abenteuerliche Horrorgeschichte „The Revenant Road“ erschien im Jahr 2009 bei Drollerie Press.

2009 spielte er in der amerikanischen Science-Fiction-Serie „Warehouse 13“ eine kleine Gastrolle.

Ab dem 28.Juni.2012 ist er ein wiederkehrender Darsteller in der Serie “Anger Management” mit Charlie Sheen, Selmar Blair und Shawnee “Lind” Smith.

Die neue Comedy-Serie mit Charlie Sheen „Anger Management“ feiert Deutschlandpremiere

In Deutschland feiert der Ex-Two and a Half Men Star [...]

Charlie Sheen – er steigt auf eine gesunde Ernährung um für „Anger Management"

Auch wenn es kaum zu glauben ist, Charlie Sheen steigt [...]

Steht Charlie Sheen vor einen Schweren Drogenrückfall

Charlie Sheen: Schwerer Drogenrückfall laut engen Freund des Hollywood Stars! [...]

Vox sucht Sendeplatz für Anger Management

Frank Hoffmann, der bis vergangenen Freitag Geschäftsführer des TV Senders [...]

Anger Managements-Stars: Charlie Sheen wird Großvater

Wie Charlie Sheen (47) nun in der „The Late Show“ [...]